Blog

Mode zum Frühlingsstart

Casual und trotzdem schick im Büro, wie geht das?

Der Frühling rückt näher und damit die perfekte Zeit, sich neu einzukleiden. Im Büro- und Arbeitsalltag ist es dabei gar nicht immer so einfach, die richtige Mischung zu finden.

Zu langweilig? Zu freizügig? Zu bieder? Zu leger? Elegant darf es sein, aber auf keinen Fall spießig. Es soll das eigene Know-how unterstreichen, muss dem Dresscode des Unternehmens gerecht werden und soll trotzdem individuell sein und zum persönlichen Stil der Trägerin oder des Trägers passen.

Wenn die Temperaturen langsam steigen, möchten Sie die neue Frühlingsmode natürlich auch im Büro ausführen. Und besonders schön ist es, wenn diese dann auch gleich noch zum ersten Outdoor After-Work des Jahres passt.

 

Aus Zwei mach Drei

Er ist der sichere Hafen im täglichen Office-Wahnsinn: der Anzug. Jackett bzw. Blazer und Anzughose passen immer, in schlichten Farben sind sie weder under- noch overdressed. Doch scheint der Klassiker nur bedingt Möglichkeiten zu bieten die Kreativität auszuleben und den eigenen Stil zu untertreichen.

Stimmt nicht, sagen wir, denn nicht nur zarte Frühlingstöne oder besondere Materialien können dem Allrounder einen neuen Schliff verpassen. 

In diesem Jahr gesellt sich zu Hose und Jacke noch die Weste hinzu. Dieser Dreiteiler wirkt stylisch und elegant zugleich und erinnert an frühere Zeiten. Nicht zuletzt bietet er eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten, denn nicht ohne Grund ist auch die Weste ein echter Trend im Jahr 2020 und wird bei wärmeren Temperaturen oder spätestens zum Feierabend gerne auch einfach ohne Jackett oder Blazer darüber getragen.

Zeigt Ihre Frühlingsmode zu viel?

Bei der Wahl Ihrer Bürokleidung müssen Sie als Frau Ihre Weiblichkeit keineswegs verleugnen. Im Gegenteil, Sie können Ihre Vorzüge dezent in Szene setzen. Zu deutliche Signale sollten im Berufsleben aber besser vermieden werden. Dazu gehören zu kurze Röcke bei Businesskostümen, zu tiefe Ausschnitte oder Hot Pants.

Wenn Sie ein Kostüm mit Rock wählen, gilt in den meisten Branchen immernoch die alte Faustregel - achten Sie darauf, dass der Rock Ihr Knie umspielt . Ein Rock sollte nicht kürzer sein als eine Handbreit über dem Knie.

Auch hier bieten die aktuellen Modetreds Abwechselung. Denn bereits in 2019 meldete sich die knieumspielende "kurze" Hose zurück und als lockere Bermuda-Shorts ist sie in diesem Jahr mehr als officetauglich. Als luftige Alternative zum klassischen Hosenanzug oder der Bluse-Rock-Kombi optimal für die kommenden warmen Tage.

In der Businesskleidung nicht mehr tabu: das T-Shirt

Eine Bluse ist keine Pflicht. T-Shirts unter einem Blazer sind bei Frauen grundsätzlich erlaubt – sehen Sie sich Bundeskanzlerin Angela Merkel oder andere Weltpolitikerinnen oder Business-Damen an. Achten Sie aber darauf, das Sakko möglichst nicht auszuziehen, wenn Sie es mit einem T-Shirt statt einer Bluse kombiniert haben, zumindest, wenn Sie mit Kunden und Geschäftspartnern in Kontakt sind.

Bei den Herren sind langärmlige Hemden, die farblich frische Akzente setzen, eine gute Alternative zum Anzug. Oder die Kombination aus Jackett und schlichtem T-Shirt darunter, auch dies ist heutzutage in vielen Branchen eine Möglichkeit.

Dezente Frühlingsfarben für Ihr Outfit

Wir haben es oben schon erwähnt, das Tragen dezenter Frühlingsfarben kann den Look Ihres Geschäftsleben durchaus aufpeppen. Achten Sie aber darauf, diese dezent einzusetzen. Kombinieren Sie eine hellrosa Bluse mit einem grauen Kostüm, oder ein lindgrünes T-Shirt mit einem Anzug in gedeckten Farben.

Wichtig für Ihren persönlichen Stil - ganz gleich ob als Frau oder als Mann - ist natürlich Ihr berufliches Umfeld. Je nachdem, in welchem Segment Ihr Unternehmen tätigt ist, ob tägliche oder zumindest regelmäßige Kundentermine oder Besuche von außerhalb auf der Tagesordnung stehen, können Sie mehr oder weniger leger auftreten. Letztlich ist für Ihre Frühlingsmode auch in diesem Jahr der wichtigste Faktor, dass Sie selbst sich wohl fühlen und sich zu keinem Zeitpunkt "verkleidet" fühlen.
Und nicht vergessen: Mode soll Spaß machen, auch im Berufsalltag.

In unserer Kategorie Damen- und Herrenmode finden Sie tolle Vorteile bei vielen angesagten Mode Onlineshops. Hier finden Sie für jeden Stil, jede Branche und jede Gelegenheit das Richtige. ​​​​​​​Dieser Jahr schon geshoppt?

Weitere Blogeintrag

Frauen in der Berufswelt – tatsächlich gleichberechtigt?

Gestern, am 08.03., war internationaler Weltfrauentag . Ursprünglich dazu ins Leben...

Gelungenes Zeitmanagement im Alltag

Die Work-Life-Balance ist das Gleichgewicht zwischen beruflichen Verpflichtungen und den...